Hameln, 07.04.2018

Hochwasser / „Flood“ in Harmenien

Vom 06. bis 08. April trainierten in Hameln, 20 Einsatzkräfte mit 4 sogenannten Hochleistungspumpen (3 x 5000 L/min und 1 x 15000 L/min) eine fiktive Auslandsanforderung.

Folgende Ausgangslage wurden von der Übungsleitung, die unter der Federführung der Regionalstelle Oldenburg ausgearbeitet wurde angenommen: 

Ein mächtiges Tief beeinträchtigt isoliert vom restlichen Wettergeschehen das gesamte Gebiet des Landes Harmenien. Weite Landstriche einschließlich der Hauptstadt sind überflutet. Teilweise sind Verkehrswege gesperrt und die Strom- sowie Trinkwasserversorgung unterbrochen. Harmenien hat via ERCC (Emergency Response Coordination Centre / Zentrum für die Koordination von Notfallmaßnahmenum die Gestellung von HCP Modulen ersucht. 

Hierbei kam eines von acht Auslands-HCP-Modulen (High Capacity Pumping Modul) die vom THW bundesweit für den Einsatz im Auftrag der EU vorgehalten werden zum Einsatz. Unter möglichst realistischen Bedingungen wurde das erforderliche Gerät zum Einsatz gebracht, sowie ein Basiscamp mit der notwendigen Infrastruktur und Logistik errichtet und für die Dauer von 24 Stunden autark betrieben. Beteiligt an diesem vom THW Landesverbandes Bremen-Niedersachsen gestellten HCP-Modul waren mit Ihren Pumpen die Ortsverbände Wunstorf, Bremen-Nord u. Ost und Göttingen. Die THW-Spezialistinnen und -Spezialisten des THW setzten sich aus Ortsverbanden des gesamten Landesverbandes zusammen.

Mit Tobias Bleibaum unterstützt auch ein Hamelner das Team und ist im HCP für die Elektrik zuständig. An diesem Wochenende gehörte er allerdings zum Team der Übungsleitung.

Unterstützung fand die Übung auch, durch Einlagen der Polizeihundestaffel der Polizeidirektion Göttingen, die am „sogenannten Grenzübergang“ die Personalien, Fahrzeugpapiere und Ladungen der Helfer, LKW`s und Anhänger kontrollierte. Die Drohnenstaffel der Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont lieferte für die Einsatzleitung, aktuell gemachte Luftbildaufnahmen. Vom DRK Kreisverband Weserbergland wurde an diesem Wochenende ein RTW samt Besatzung bereitgestellt.

Hier zeigte und bestätigte sich wieder einmal, die gute Zusammenarbeit der mit an der Übung beteiligten Organisationen.

Text / Bilder: A. Weiher


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: