Bad Pyrmont, 20.05.2017

Erfolgreiche Rehrettung

Am Samstag, den 20. Mai rückte die Fachgruppe Wassergefahren zu einem ungewöhnlichen Tierettungs-Einsatz an den Bad Pyrmonter Schloßgraben aus.

Ein Reh hatte sich auf eine Insel, die zwischen dem Schloss und dem Kurgarten liegt verirrt. Das Tier fand den Rückweg durchs Wasser aufgrund der hohen Mauern die die Graft umgeben, nicht wieder zurück in den Wald.

Der Fachgruppe Wassergefahren gelang es mit Hilfe eines motorisierten Schlauchboots und der Unterstützung eins Jägers vom Hegering, erfolgreich das Reh einzufangen. Das Wildtier wurde narkotisiert und später in einem Waldstück unversehrt wieder ausgesetzt.

Text: A. Weiher / Bilder: DEWEZET, F. Neitz


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: